Sie haben aktuell 0 Artikel im Warenkorb

Gratisproben oder Aktionscode? Im Warenkorb können Sie Codes einlösen oder Gratisproben auswählen.

×

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

zurück
23.01.2014

Après Ski – Gesund und mit Stil

Traumhaftes Wellness-Hotels, toller Liftkomfort, kilometerweite Abfahrten und Champagner beim Après Ski – gehören für viele zum Urlaub in einem Luxus-Skiort wie Lech am Arlberg oder Kitzbühel einfach dazu. Ebenso wichtig: Der passende Look.

Hotel und Skipass sind gebucht, das Pistenoutfit bereits im Koffer. Jetzt kann es losgehen. Eine Auszeit in den Bergen mit Bewegung, frischer Gebirgsluft, gutem Essen und Wellness – purer Luxus. Doch nicht für die Haut. Kalte Luft auf der Piste, starke Sonneneinstrahlung, warme Heizungsluft in der Skihütte und Hitze auf der Tanzfläche beim Après-Ski stellen die Haut vor eine extreme Herausforderung. Für ein gesundes Aussehen und einen gelungenen Auftritt beim Après-Ski ist etwas Unterstützung gefragt.

 
Beim Start in den perfekten Skitag darf eines niemals fehlen: Der richtige Sonnenschutz. Noch wichtiger als am Strand ist der Schutz im Winterurlaub, da die Sonne im Schnee reflektiert und dadurch verstärkt wird. Mit den richtigen Produkten schützen Sie Ihre Gesundheit und vermeiden das verbrannte Gesicht am Abend. Wichtig sind ein hoher Lichtschutzfaktor und hoher Fettgehalt der Creme. Die übliche Feuchtigkeitspflege kann sogar schaden. Das enthaltene Wasser gefriert auf der Haut und kann zu Erfrierungen führen.

 
Und auch die Haare möchten geschützt werden. Kälte, warme Heizungsluft und das Tragen von Mützen belastet die Haare und macht sie trocken und brüchig. Die Experten von PARFUMgeflüster, dem Online-Shop der Hamburger Hof Parfümerie, empfehlen die Verwendung eines reichhaltigen Conditioners mit UV-Schutzfilter. Sind die Haare bereits trocken, kann Öl helfen, das nach der Haarwäsche in die Haare gerieben wird.

 
Da es von der Piste meist übergangslos zum Après-Ski geht, empfiehlt es sich, ein Puder über den Sonnenschutz aufzutragen. So kann das temperaturbedingte „glühende“ Gesicht vermieden werden. Kommt es doch zu Rötungen durch die Kälte, hilft ein Concealer. Auch das Make-up muss an die besonderen Umstände angepasst werden. Ein wichtiges Argument ist die Sonnenbrille. Kein Tag auf oder neben der Piste ohne Sonnenbrille. Das heisst für das Make-up: Anstatt die Augen zu betonen, die hinter der Sonnenbrille verschwinden, sollten Sie die Lippen in den Vordergrund stellen, raten die Experten des Online-Shops. Der Farbton sollte auf den Brillenrahmen abgestimmt sein: Nicht unbedingt Ton in Ton, aber gerne eine Abstufung aus der gleichen Farbfamilie.
 
 
Neben einer trendigen Sonnenbrille und den darauf abgestimmten Lippen, sollten die Augen trotzdem nicht völlig außer Acht gelassen werden. Damit die Augen nicht ganz hinter der Sonnenbrille verschwinden, empfiehlt sich das Auftragen eines dunklen Kajal-Stiftes und eines schwarzen Mascaras. Beides sollte wasserfest gewählt werden.

zurück
Hier klicken für Ihr Geschenk
Ihr Geschenk bei Parfumgeflüster

Code: FLUESTER10