What are you looking for?
  • /
  • Duftnoten
  • /
  • Tuberose – südamerikanische Pflanze spendet bezaubernden Duft

Tuberose – südamerikanische Pflanze spendet bezaubernden Duft

Aus der Tuberose werden in Europa seit dem 17. Jahrhundert Duftstoffe für Parfüms gewonnen. Der süße, blumige Duft ist besonders für Damenparfüms beliebt.

Ursprünglich stammt die Tuberose, ein Agavengewächs, aus südamerikanischen Regionen. Doch bereits seit dem Jahr 1601 wird sie auch in Europa kultiviert. Ihren Siegeszug hat die Pflanze vor allem als Trägerin wunderbarer Duftstoffe für die Parfümherstellung zu verdanken. So gehört der Duft auch bereits seit der Kultivierung der Tuberose zu den sehr beliebten Duftnoten in der Damenwelt. Die ätherischen Öle, die aus der Tuberose gewonnen werden gehören zu den hochwertigsten und teuersten in der Welt. Heute finden sich Kulturgebiete für die Pflanze besonders in Frankreich, Nordafrika und Indien.

Blumig süßer Luxus – Duftnote der Tuberose

Weltbekannte Kreationen von Parfüms, wie Jil Sander oder das Chanel No. 5 tragen die Duftnote der Tuberose. Den Extrakten der Tuberose wohnt ein stark süßlicher und blumiger Duft inne, der ein wenig dem Duft von Ylang Ylang und Honig nahe kommt. Die Düfte sind besonders feminin und tragen einen Hauch von Luxus in sich.

Schlagwörter: , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*