What are you looking for?
  • /
  • Beauty
  • /
  • Pflege für die reife Haut
30. November 2012

Pflege für die reife Haut

Die ersten Linien und Fältchen beginnen sich leider schon im frühen Alter zu bilden. Die Haut verliert an Elastizität, Spannkraft und Feuchtigkeit und das bereits ab dem 20. Lebensjahr. Die Epidermis wird mit zunehmendem Alter immer dünner und verliert ihre Eigenschaft Feuchtigkeit zu speichern. Die Teilungsraten der Hautzellen verringern sich, die Hautschicht unterhalb der Epidermis produziert mit steigendem Alter immer weniger Kollagen und Elastin. Dadurch sinkt die Durchblutung und dies hat schließlich auch eine Unterversorgung der Haut mit Nährstoffen und Sauerstoff zu Folge. Diese Entwicklung können Sie zwar nicht stoppen, aber Sie können ihr mit optimalen Anti-Aging-Produkten hervorragend entgegen wirken.Die Entwicklung der Pflegeprodukte schreitet täglich voran. Sie bedienen die unterschiedlichsten Bedürfnisse der verschiedenen Hauttypen und bieten in jedem Alter den optimalen Schutz vor vorzeitiger Hautalterung. Achten Sie auf eine gesunde Lebensweise und lassen Sie sich von qualifiziertem Fachpersonal beraten, so dass die Pflege optimal auf Ihren individuellen Hauttyp abgestimmt werden kann. Grundsätzlich gilt, je reifer Ihre Haut ist, desto reichhaltiger sollte die Pflege gewählt werden.

Nachts regeneriert sich die Haut und sollte mit entsprechender Pflege unterstützt werden

Bei reifer Haut empfehle ich Ihnen Ihr Hauptaugenmerk auf die Nachtpflege zu richten. In der Nacht läuft der Regenerationsprozess Ihrer Hautzellen auf Hochtouren. Diesen sollten Sie mit einer reichhaltigen Nachtpflege mit Anti-Aging-Substanzen unbedingt unterstützen. Reife Haut wird mit jedem Lebensjahr zunehmend trockener und empfindlicher. Die Trockenheit der Haut hat eine vermehrte Faltenbildung zur Folge. Deswegen sollten Sie bei der täglichen Pflege von trockener Haut auf ausreichend Fett und Feuchtigkeit achten. Vermeiden Sie Gesichtswasser mit Alkohol und setzen Sie Ihre Haut nicht zu lange der Sonne aus. Schützen Sie Ihre Haut bei Sonneneinstrahlung immer mit einem Sonnenschutz, der einen hohen Lichtschutzfaktor ausweist. Verwenden Sie ausschließlich Reinigungsprodukte, die ph-neutral sind.

Sichtbare Falten können mit speziellen Pflegeprodukten verringert werden, ohne dass Sie zum Skalpell greifen müssen. Die verschiedenen speziell abgestimmten Pflegeprodukte greifen zwei unterschiedliche Aspekte auf. Zum einen empfehle ich Ihnen eine wirksame Langzeitbehandlung mit hocheffektiven Anti-Aging-Produkten, die den natürlichen Regenerationsprozess der Haut bedienen. Zum anderen haben Sie die Möglichkeit mit speziellen Produkten kurzfristig Abhilfe zu schaffen. Ihre Haut wirkt dank ausgeklügelter Texturen, die Ihre Falten sofort auffüllen oder mit lichtreflektierenden Partikeln angereichert sind, glatter und straffer. Im Einzelnen existieren Produkte, die beide Aspekte in sich vereinen.

Anti-Aging-Produkte sind in jungen Jahren auch schon sinnvoll, wenn Sie zum Beispiel zu trockener Haut neigen. Aufgrund fehlender Elastizität kann trockene Haut schnell zur Faltenbildung neigen. Ölige Hauttypen dagegen brauchen sich erst jenseits der Vierzig mit dem Thema Anti-Aging-Pflege beschäftigen.

Auch Hals und Dekollete bitte nicht vergessen

Aber auch der Hals und das Dekolleté sollen nicht zu kurz kommen. Aufgrund der Beschaffenheit der Haut an Hals und Dekolleté ist ein besonderes Augenmerk darauf zu richten. Die Haut ist hier weitaus dünner und empfindlicher als an anderen Stellen Ihres Körpers. Achten Sie auf eine reichhaltige Pflege, die ausreichend Feuchtigkeit spendet und damit die Elastizität der Haut unterstützt. Reinigen Sie die Haut im Vorfeld mit einem sanften Peeling von Schmutz und Umwelteinflüssen, auch Hautschüppchen werden dadurch entfernt und es klärt die Haut auf. Somit kann die Haut die Wirkstoffe des Pflegeproduktes optimal aufnehmen. Darüber hinaus sollten Sie auch Ihren Hals und das Dekolleté immer vor Sonneneinstrahlung mit einem Lichtschutzfaktor schützen, um vorzeitige Alterserscheinungen zu vermeiden.

Herzliche Grüße,

Kathrin

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*