What are you looking for?
  • /
  • Duftnoten
  • /
  • Neroli ist Bestandteil der Parfümherstellung
17. Januar 2012

Neroli ist Bestandteil der Parfümherstellung

Neroliöl

Die Neroli stammte ursprünglich aus Sizilien. Daher auch der Name. Dieser stammt von der sizilianischen Prinzessin Nerola, die den Duft liebte. Doch heute wird es vor allem in Marokko, Algerien und Tunesien angebaut. Aber auch in Spanien und im karibischen Raum wird es zwischenzeitlich angebaut. Um etwa ein Kilogramm zu erhalten werden eine Tonne Blüten der Pomeranze benötigt. Durch die Wasserdampfdestillation wird somit das ätherische Öl gewonnen. Daher ist auch unter dem Namen Neroliöl bekannt. Gewonnen wird diese Duftnote aus der Blüte der Pomeranze.

Bedeutung von Neroli bei der Herstellung von Parfüms

Neroli ist ein natürlicher und dadurch wertvoller Bestandteil von Parfüms. Das Neroliöl hat einen zarten blumigen und frischen Duft, der außerdem lieblich und strahlend ist. Daher wird es für die Herznote in Parfüms verwendet. Es kommt aber auch in der Aromatherapie zum Einsatz. Hierfür spricht seine entspannende und entkrampfende Wirkung. Es hat jedoch auch eine anregende Wirkung.

Düfte mit Neroli als Duftnote:

Schlagwörter: , ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*