What are you looking for?
  • /
  • Duft
  • /
  • Endymion – ein Duft voller Kontraste von Penhaligon’s
3. Dezember 2012

Endymion – ein Duft voller Kontraste von Penhaligon’s

Gestern durfte ich zum ersten Mal in diesem Jahr über den Weihnachtsmarkt am Jungfernstieg schlendern. Die weißen Zelte und der Blick auf die Alster rufen zusammen mit den Lichterketten und verschiedensten Gerüchen wohlige Gefühle in mir hervor. Die Weihnachtsstimmung ist jetzt endgültig auch bei mir angekommen.

Endymion fängt den Duft von Weihnachten ein.

Neben den Düften von unterschiedlichen Spezialitäten, wie zum Beispiel gebrannten Mandeln oder frischem Brot, Crepes und Blumenkohl in Bierteig, erinnert mich auch ein bestimmtes Eau de Cologne von Penhaligon’s immer wieder an die Weihnachtszeit. Kreiert im Jahr 2003, ist Endymioneine sinnliche Verschmelzung von Zitrusfrüchten, Gewürzen und Leder. Es beginnt mit einem Ausbruch von süßen Mandarinen, sanft in Salbei und Lavendel gewickelt und setzt sich seicht in ein dunkles Herz aus Kaffee. Wenn es sich anwärmt, steigen geheimnisvolle Harze auf mit einem Hauch von cremiger Muskatnuss, Kardamom und dem weichsten Leder. Würzig und frisch, ist es ein Duft voller Kontraste. Ein verführerischer Duft für die Nacht. Endymion war ein Sterblicher, der von der griechischen Göttin des Mondes Selene so sehr geliebt wurde, dass sie ihn in einen immerwährenden Schlaf versetzte. Damit wollte sie ihn unsterblich machen und ihm seine ewige Jugend erhalten. So konnte sie ihn alleine jede Nacht besuchen. Endymion und Selene bekamen 50 Töchter und ein paar Söhne.

Weihnachtliche Grüße,

Kathrin

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*