What are you looking for?
  • /
  • Beauty
  • /
  • Nagellacke für den Frühling
24. Februar 2015

Nagellacke für den Frühling

Die schönsten Frühlings-Nagellackfarben!

Gepflegte Hände und Nägel sind für mich äußerst wichtig, um mich in meinem Körper wohl zu fühlen und auch bei anderen Menschen achte ich auf die Hände – da gilt: Der erste Eindruck zählt. Trauerränder unter den Nagelspitzen und trockene oder eingerissene Nagelbetten machen keinen guten Eindruck. Sie sehen nicht nur unschön aus, sondern können sich auch zu einer schmerzhaften Angelegenheit entwickeln. Ein Grund mehr seine Hände zu pflegen und in Schuss zu halten. Mir persönlich ist es zu kostspielig und zu zeitaufwendig in regelmäßigen Abständen zu einer professionellen Maniküre zu gehen, deshalb habe ich in den letzten Jahren eine Maniküre-Routine für mich entwickelt, die mir ein salonreifes Ergebnis ermöglicht – und das von zu Hause aus! Heute lasse ich euch aber nicht nur an meinen Maniküre-Tipps teilhaben, sondern stelle euch auch vier wunderschöne Nagellacke für den Frühling vor, die euch die schönste Jahreszeit auf die Nägel bringen.

Nagellacke für den Frühling

Ich starte meine Maniküre immer mit einem reichhaltigen Handpeeling, das trockene Hautzellen von der Haut und den Nagelrändern nimmt und die Hände wieder geschmeidig macht. Anschließend tauche ich meine Hände bis zu zehn Minuten in ein lauwarmes Wasserbad ein, um die Nägel vor dem Kürzen und Feilen aufzuweichen. Ich trage meine Nägel lieber kurz, finde aber auch längere Nägel, wie sie die Frauen in den Fünfzigern getragen haben, toll. Nach dem Wasserbad entferne ich überschüssige Haut an den Nagelbetten, schiebe die Nagelhaut zurück und gebe meinen Nägeln mit einer Feile den letzten Schliff. Glatte und glänzende Nageloberflächen kann man sich mit sogenannten Nagel-Buffern verschaffen. Nach der intensiven Reinigung, creme ich meine Hände nicht nur mit einer reichhaltigen Handcreme ein, sondern versorge meine Nägel und Nagelränder auch gerne mit Ölen oder einer Nagelbutter mit Feuchtigkeit. Die lassen sich auch gut in die Handtasche stecken – für eine kurze Pflege für unterwegs.

Die schönsten Nagellacke für den Frühling

Wenn die Nägel gepflegt sind und alle Pflegestoffe aufgenommen haben, kann der spaßige Teil der Maniküre beginnen. Meine Nägel zu lackieren bedeutet für mich Entspannung, Me-Time und die Komplettierung meines Outfits. Im Winter trage ich gerne dunkles Rot, Grautöne oder Schwarz auf den Nägeln. Wenn die Sehnsucht nach frühlingshaften Temperaturen zunimmt, werden meine Nägel wieder bunter und heller. Für 2015 kann ich auf keinen Fall auf ein kreischendes Korall-Pink von Deborah Lippmann verzichten. „Daytripper“ lässt sich sehr unkompliziert auftragen, trocknet schnell und streifenfrei und macht einfach gute Laune. Toll für den Frühling sind aber auch Fliedertöne oder leichtes Rosa. Die Lacke von Kure Bazaar haben in den letzten Monaten viel Aufmerksamkeit auf Beautyblogs geschenkt bekommen und auch ich bin begeistert von dem Auftrag, der Haltbarkeit und der Farbauswahl. Für den Frühling und Sommer gefällt mir „Saudade“ besonders gut. Für braungebrannte Frauen finde ich auch gelbe oder limettengrüne Lacke passend. Butter London hat mit „Wellies“ eine sehr schöne Nuance aus dieser Farbfamilie kreiert.

Welche Farben tragt ihr am liebsten im Frühling und Sommer. Gibt es dieses Jahr besondere Nageltrends, die bisher an mir vorbeigegangen sind?

Schlagwörter: ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*