What are you looking for?
28. März 2014

Die moderne Duftmanufaktur

Qualität, Luxus und Exklusivität

Zwischen dem 15. und 18. Jahrhundert lösten die Manufakturen das mittelalterliche Handwerk ab. Ihr folgten dann große Industrie-Fabriken und übrig geblieben sind einige handverlesene Manufakturen.

Luxusparfum – Alles aus einer Hand

In einer Manufaktur werden verschiedene Handwerke zusammengefasst. Der Designer mit seinen grafischen Ideen für den Duftflakon, die hochsensible Nase des Parfumeurs und die Geschicklichkeit des Abfüllers.

Safran

Alle drei Handwerke legen besonders viel Wert auf Qualität, eine natürliche Gewinnung der Rohstoffe, Exklusivität und vor allem Luxus. Daher sind die Düfte auch häufig sehr hochpreisig.

Eine moderne Duftmanufaktur für besondere Momente

Die junge und moderne Parfummanufaktur Biehl Parfumkunstwerke kreiert nicht einfach einen Duft, sondern hier werden olfaktorische Kunstwerke geschaffen, die mit Mainstream absolut nichts zu tun haben. Thorsten

Biehl setzt auf eine Kombination aus Minimalismus und wertvollen Duftstoffen. Einige Duftstoffe sind sehr schwer zu ernten und zu verarbeiten und daher auch besonders teuer.

Die teuersten Parfum Inhaltsstoffe der Welt

Um ein Kilo Safran zu gewinnen, müssen beispielweise 150.000 bis 200.000 Blüten per Hand gepflückt werden. Da Safran zudem nur zwei Wochen im Herbst blüht, gehört es zu den teuersten Gewürzen auf der Welt. Für ein Gramm dieses Gewürzes bezahlt man ca. 19 Euro. Auch Jasmin reiht sich in diese Kategorie ein. Es wird nur noch in Grasse, der Welthauptstadt des Parfums gewonnen.

Jasmin

1 Kilogramm reines Jasmin-Öl kosten 25.000 Euro.

Daher werden die einzelnen Düfte nur in einer limitierten Auflage hergestellt und haben nichts mit den Düften großer Industriefirmen zu tun.Herzliche Grüße,

Sophia

Schlagwörter: ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*