What are you looking for?
  • /
  • Stories
  • /
  • Der Genueser Stefano Frecceri schuf ein Parfum von Weltformat

Der Genueser Stefano Frecceri schuf ein Parfum von Weltformat

Stefano Frecceri war im 19. Jahrhundert der Hoflieferant oder Parfumeur des italienischen Königshauses und es hält sich die Legende, dass er zwei Düfte eigens für die Contessa di Castiglione kreiert haben soll. Die Düfte Oro und Argento spiegeln die Einzigartigkeit der Contessa und ihre göttliche Aura wider, denn nicht umsonst trug sie den Beinamen La Divina, was auf Deutsch die Göttliche heißt. Frecceri war aber nicht nur für den Hof tätig, sondern gründete im Jahre 1853 das Parfumhaus Acqua di Genova. Er ist verantwortlich für den einzigartigen Duft, der zu einem Klassiker geworden ist, dem Parfum Acqua di Genova 1853.

Der Duft 1853 war zunächst nur dem Königshaus vorbehalten

Lavendel und Bergamotte wechseln sich in der Kopfnote ab, während Ambra und Moschus für einen orientalischen, würzigen Hauch sorgen. Zuerst kam nur das Königshaus von Savoyen in den Genuss dieser Kreation, doch schon bald wurde das Parfum einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Schlagwörter: ,

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*